Akika / Nider

Akika / Nider

Akika / Nider

Die Akika bezeichnet die Schlachtung eines Opfertiers anlässlich der Geburt eines Kindes. Für einen neugeborenen Jungen sollen 2 Opfertiere geschlachtet werden und für ein Mädchen 1 Opfertier. 

Die Akika ist eine empfohlene Handlung und wird von einigen Gelehrten sogar als verpflichtet angesehen, denn im Hadith heisst es "Jeder (neugeborene) Junge ist verpfändet durch seine Akika"

Zur den Weisheiten der Akika zählen die Gelehrten:

- Ein Ausdruck von Dankbarkeit gegenüber Allah für die Gnadengabe des Kindes

- Befreiung des Neugeborenen, wie Ismail durch das Opfertier ausgelöst wurde

- Befreiung des Neugeborenen, damit es für die Eltern Fürsprache einlegen kann

- Teilen von Freude durch die Spende des Fleisches

Wenn man die Schlachtung nicht selbst vollziehen kann oder möchte, ist es möglich, jemand anderen damit zu beauftragen.

Wir nehmen gerne die Spende für eine Aqiqa entgegen und führen diese für euch in Malawi aus! Das ostafrikanische Land liegt in einer der ärmsten Regionen der Welt und jede Aqiqa bedeutet für die Menschen vor Ort ein Festmahl, denn nur die wenigsten können sich Fleisch leisten. 

Für 85.-€ können wir für euch eine Akika in Malawi durchführen und verteilen das Fleisch anschliessend an die Bedürftigen vor Ort!

Möge Allah eure guten Taten annehmen und eure Kinder segnen, amin

"Jeder (neugeborene) Junge ist verpfändet durch seine Aqiqah" (Abu Dawud)